Mark Twain Quotes

Sonntag, 15. Januar 2012

Design Analyse Volvic Flasche

http://www.testberichte.de/imgs/p_imgs/Volvic+Naturelle-356989.jpg

Ästhetische Funktion (Formale Eigenschaften, visuelle Konzeption und Wahrnehmung d. Designs)

Angesprochene Wahrnehmungsbereiche:
Optisch und haptisch ( Eventuell auch akustisch, da die Griffrillen der Flasche den Eindruck von Wellen und deren Geräusch erwecken )
        
Visualisierung der Funktion:
Rillen: ermöglichen eine gute Handhabung; rutschfest
Flasche läuft zum Kunststoff-Originalverschluss pyramidal zu: besser zum Trinken geeignet

Form:
Hauptform: Quader, der mit dem Flaschenhals dünner wird
Nebenform: Griffrillen, abgerundete Ecken

Oberfläche und Materialien:
Neuartig:  Griffrillen, Quaderform, Plastik

Wirkung: Griffrillen stellen die verschiedenen Vulkanschichten dar, aus denen das Wasser gewonnen wird, diese Rillen können aber auch als Wellen interpretiert werden

Farbe:
Verwendung von blauem Plastik, sowie blauer Deckel -> Käufer bekommt den Eindruck von Reinheit, Klarheit, Frische und Kühle des Wassers
Grünes Etikett gibt die Natur wieder, aus der das Wasser gewonnen wird.
Kontraste: gelb, grün, blau

http://www.kultur-kreative.de/wp-content/uploads/2010/09/Bild-2.png

Dekor und Ornamet:
Naturform:  Rillen erinnern an Vulkangestein aus verschiedenen Schichten
Symmetrie: Form an sich ist symmetrisch, Rillen heben die Symmetrie aber auf und beleben die Form

Wirkung:  Lebendig, erfrischend

Praktische Funktion (Nutzen und Gebrauchsfähigkeit d. Designs):

Zweckbezogenheit Einsatzmöglichkeit:
Leichter Transport möglich durch die Verwendung von Plastik und Drehverschluss

Basisfunktion:  einfaches Trinken oder Einschenken
 Zusatzfunktion:  Rillen machen die Flasche gut greifbar

Handhabung, Bedienung -> Ergonomie:
Kraftaufwand: Relativ gering, da die Flasche durch das Plastik leichter zu tragen ist als eine Glasflasche -> Man trägt eigentlich fast nur das Gewicht vom Wasser

Sicherheit: Amtliche Prüfzeichen: PET und recyclebar
Verletzungsgefahr:  gering, durch die abgerundeten Ecken, es besteht eine Leichtigkeit bei relativer Bruchsicherheit, diese Faktoren der Kunststoffflasche sind denen einer Glasflasche deutlich voraus Gesundheitsgefahr: Bei starker Erwärmung von Plastik, können sich Weichmacher lösen und in das Wasser gelangen
Standfestigkeit: der quadratische Boden sorgt für einen guten Stand der Flasche, allerdings nur im vollen Zustand

Materialqualität: Belastbarkeit: hoch, da die Plastikflasche nicht zerbrechen kann, wie eine Glasflasche
Lebensdauer: gering, diese Flasche ist eine Einwegflasche ( einmal verwendbar )

Technik: Einmal Flasche ( keine Reinigung und Pflege nötig! )

Umfeld:
Platzverbrauch: Durch die Quaderform kann man viele Flaschen dieser Art nebeneinander aufreihen ohne viel Platz zu verschwenden
Transportaufwand:  leichtes Plastik wird verwendet, dadurch wird sozusagen das reine Gewicht des Wassers getragen und durch das Plastik muss der Verbraucher keine Angst vor dem Kaputtgehen der Flasche haben Entsorgung: Recycling-Pfandflasche, dadurch ist eine Weiterverwendung möglich, allerdings zu einem anderen Zweck, also nicht im Sinne einer Mehrwegflasche

Verpackung: bläuliches Plastik

Symbolische Funktion (Ansehen, Ausdruck und emotionale Wirkung d. Designs): 

Wertigkeit: Flasche ist aufgrund ihrer Form sehr kompakt und etwas besonderes, dadurch wird die Individualität des Käufers geweckt 

Emotionale Erlebnisqualität: Auf der Flasche wird mit dem Slogan: „Täglich ein Glas mehr und wir fühlen uns richtig gut geworben“. Das ist ein Versprechen welches besagt, dass man durch den Verzehr von Volvic vitaler wird. Außerdem enthält die Flasche den Aufdruck: „Zur Zubereitung von Babynahrung geeignet“ Dies wirkt sich positiv auf Familien mit Kleinkindern aus.

Vermittlung von Wertvorstellungen: Förderung von Individualität, Flexibilität, Außergewöhnlichkeit
Persönliche und soziale Symbolik: Durch außergewöhnliche und stabile Form werden Individualisten angesprochen, ebenso wie Leute, die oft unterwegs sind, Familien, Schüler, Sportler

http://www.volvic.de/
http://www.designwissen.net/seiten/zur-analyse-mineralwasserflaschen

Protokoll: S.S.

Freitag, 13. Januar 2012

Design Analyse Selters Flasche


Protokoll zu Unterrichtsstunde am 11.1.2012
 
Ästhetische Funktion   
Angesprochene Wahrnehmungsbereiche:
·         Optisch
·         Haptisch
Oberfläche und Material:
·         Großteils glattes, recht dickes Glas
Farbe:
·         Durchsichtig   --->  unterstreicht die Sauberkeit des Wassers
Visualisierung der technischen Funktion:
·         Einkerbung in der Mitte der Flasche + Noppen im oberen Teil der Flasche
---> Guter, fester Halt  trotz relativ hohem Gewicht der Flasche
Form:
·         Zylinder  +  Tropfenform
·         Dazwischen Taille/Griffmulde
·         Drehverschluss mit Riffelung an den Rändern
--->  Komplexe Form
Dekor:
·         Noppen im oberen Teil der Flasche à erinnern an Wassertropfen
  ---> Symbolisieren Spritzigkeit und Frische
Praktische Funktion:
Zweckbezogenheit:
·         Sehr zweckbezogen, sowohl für  zuhause als auch für unterwegs tauglich
Qualität:
·         Belastbarkeit
·         Oft wiederverwendbar   --->  lange Lebensdauer
Ergonomie:
·         Passt sich der Form der Hand gut an
Technik:
·         Relativ leicht zu reinigen
Sicherheit:
·         Auch bei Hitze können (anders als bei Plastikflaschen) keine Weichmacher freigesetzt werden
·          Flasche ist fest verschlossen  --->  Kein eindringen von Fremdkörpern möglich
Umfeld:
·         Höherer Transportaufwand als bei Plastikflaschen wegen der Kästen
·         Kästen  führen allerdings zu einfacher Lagerung weil sie leicht stabil stapelbar sind
·         Recycling gut möglich weil Glas einfach eingeschmolzen werden kann  ---> umweltfreundlich

Symbolische Funktion:
Image:
·         Die Flasche soll das Produkt und nicht die Marke hervorheben
·         Zeitweise war „Selters“ einen Art Synonym für Mineralwasser
(vorher für  Heilwasser bekannt)
Emotionale Erlebnisqualität:
·         bekannt
·         alltäglich
Vermittlung von Wertvorstellungen:
·         klassisch
·         sparsam
·         seriös
Persönliche und Soziale Symbolik
·         jede Generation wird angesprochen   --->  Familienprodukt
·         kein Statusprodukt also keine Abgrenzung gegenüber anderen